Stürmische Zeiten - die ideale Literatur für die nächste Kreuzfahrt

Durch stürmische Zeiten: Roman (German Edition) - Lesley Pearse, Katharina Kramp

England war früher ein hartes Pflaster für Diebe. Wer im 18. Jahrhundert dabei erwischt wurde, wie er auf dem Markt eine Rübe klaute, bei dem hieß es vor Gericht: "Rübe ab". Die Hauptdarstellerin "Mary" in unserem Buch klaut nur eine "Rübenbedeckung" und wird dafür ebenfalls zum Tode verurteilt. Was für ein Glück für Mary, dass sie zu einer Zeit auf die schiefe Bahn geraten ist, in der es üblich war, Sträflinge als Ersatz für die Todesstrafe in Sträflingskolonien nach Australien zu verschiffen*. Doch auf dem Sträflingsschiff wünscht sich Mary schon sehr bald, man hätte mit ihr kurzen Prozess gemacht. In der heutigen Zeit, in der man mit einem Mausklick eine schöne Kreuzfahrt bucht, kann man sich nur schwer vorstellen, wie das damals auf den Sträflingsschiffen war. Natürlich gab es da kein Sonnendeck und auch keinen Swimmingpool. Der Autorin gelingt es sehr gut, die Schiffshölle von damals wieder aufleben zu lassen, denn sie beschreibt die Zustände und die Erlebnisse von Mary in lebendigen Farben und insbesondere Gerüchen. Das Buch ist durchgehend spannend geschrieben und ganz offensichtlich hat die Autorin viel Zeit in die Recherche für ihre Geschichte gesteckt. Das Ende ist kein Ende von der Stange. Es regt dazu an, noch mehr über das Thema erfahren zu wollen. Deswegen von mir

8 von 10 Seesterne

 

* geschah laut Wiki von 1788 bis 1854 ca. 134.000 Mal